Daphne's Studio

American Tap Dance mitten in Wien

Inmitten des 5. Wiener Gemeindebezirks, in den Räumen einer alten Schmiede, befindet sich Daphne’s Studio. Dort, wo früher die Pferdehufe über das Pflaster trabten, arbeiten heute die „Hoofers“ an der Erhaltung einer ganz anderen Tradition. Dagmar Benda unterrichtet hier, was sie selbst zunächst in Wien, später in New York erlernte: Stepptanz.

In den zwei Kellerstudios ist jeder willkommen, der den traditionellen American Tap Dance ausprobieren, verbessern oder perfektionieren möchte. Das breitgefächerte Studio-Angebot bietet neben klassischen Kursen auch spezielle Choreografiestunden, Einzelcoachings, Workshops sowie Unterrichtsstunden mit anderen Stepplehrern.

Dagmar Benda

Von der Ausbildung her eigentlich Juristin, doch nebenbei immer mit Tanz und Gesang beschäftigt, lernte Dagmar Benda Steppen zunächst in Wien, dann in New York kennen und machte es für viele Jahre zu ihrem Lebensinhalt - als Tänzerin und Choreographin in Steppshows, zum Teil mit amerikanischen Gästen, als Lehrerin an verschiedenen Tanzstudios und Ausbildungsstätten sowie im eigenen .Daphne's" und als Organisatorin verschiedener Aktivitäten für Stepptänzer. Als Künstlerin schätzt sie die verschiedenen amerikanischen Stile ebenso wie die Beschreitung neuer Wege, wie die Verbindung von Stepptanz und Sprache oder Experimente mit Wiener klassischer Musik.

Seit 2004 nun nebenberufliche Stepptänzerin, sucht sie weiter die Verbindung von Tradition und neuer Entwicklung, Swing und Body Percussion, Show und "Stepping", Stilen anderer und ihrem eigenen Stil.

Stepptanz - American Tap Dance - ist in Amerika im späten 19. Ih. entstanden, aus den afrikanischen Tänzen und Rhythmen der Sklaven und der Folklore und Fußtechnik der irischen Einwanderer. Viele Stepptänzer erfanden Schritte, entwickelten Schuhe, erlangten eine unglaubliche Präzision in immer schnellerem Tempo, verwendeten Requisiten und Akrobatik, jede Broad- way-Show hatte ihre Steppnummer, Hollywood entdeckte Fred Astaire, Jazz-Musik und Stepp griffen wechselseitig neue Einflüsse auf, und nach einer längeren Ruhephase brachte eine Gruppe junger Stepptänzer einen ganz anderen Stil "zurück" an den Broadway: " ... bring in da funk" mit Savion Glover (später auch bekannt geworden durch den Animationsfilm Happy Feet, für den er die Grundlage des kleinen Pinguins im Studio schuf).

Steppen fasziniert immer, auch in Europa und auch in Wien, Stadt der Klassik und der Tradition.

Anzeige

Medien-Galerie

Kurse & Workshops

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
19.00 - 20:00 Uhr Easy/Leicht
20.15 - 21.15 Uhr Challenge/Flott

Daphne's Studio
Schlossgasse 15
1050 Wien, Österreich
Tel. +43664/ 584 92 48

Navigation starten

Schlossgasse 15
1050 Wien, Österreich
Tel. +43664/ 584 92 48

Dance Today verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutz- und Nutzungsbedingungen zu.

Mehr erfahren   OK, habe ich verstanden