Hier anrufen
Hierhin navigieren
E-Mail senden

Dancearts Boris Nebyla

Lernen von den Besten

Wiens größte Ballettschule bietet Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen ein breit gefächertes Ausbildungsangebot.

Für Boris Nebyla, ehemaliger Solotänzer des Wiener Staatsballetts, ist sein Beruf auch seine Berufung: „Ich empfinde es wie eine Pflicht, Balletttanz, diese Höchstform des Tanzes, an die nächste Generation weiterzugeben.“ Der Leiter der Wiener Ballettschule „dancearts“, die er gemeinsam mit seiner Frau Simona Noja Nebyla 2006 gründete, setzte dabei von Anfang an nicht nur auf höchste professionelle Standards beim Unterricht, sondern auch auf ein relativ breitgefächertes Kursangebot. Dieses reicht von kreativem Kinderballett für die sogenannten „Minis“ und Vorbereitungsklassen für die Aufnahme an führenden Ballettakademien bis zum Intensive Dance Program mit der Möglichkeit eines staatlich anerkannten Abschlusszeugnisses. Dazu kommen Erwachsenenkurse für Anfänger und Wiedereinsteiger und Open Class Training für Fortgeschrittene und Profitänzer. Ein Konzept, das funktioniert, denn „dancearts“ ist heute Wiens größte Ballettschule, an der mittlerweile elf Lehrer ca. 200 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen drei und zwanzig Jahren unterrichten. Ein Großteil davon sind Schülerinnen, denn wie in anderen Ballettschulen auch, fehlt in den Klassen Nachwuchs ballettbegeisterter Buben. Ein Umstand, den Boris Nebyla – Spross einer Tänzerfamilie – natürlich sehr bedauert: „Leider gibt es in der Gesellschaft viele klischeehafte Vorstellungen. Das Bild, das von Tänzern gezeichnet wird, hält möglicherweise viele davon ab mit Ballett anzufangen. Es wird leider als nicht sehr männlich dargestellt.“ Das Gegenteil wäre aber der Fall, nur wer sportlich und topfit wäre, könne auch ein guter Balletttänzer werden, erklärt Nebyla. Unabhängig ob Schülerin oder Schüler, besonderes Augenmerk legt das Lehrerteam von bei „dancearts“ auf motivierte und talentierte Kinder und Jugendliche, welche speziell für internationale Wettbewerbe vorbereitet werden. Gearbeitet wird dabei im Unterricht sowohl im tänzerischen Bereich – also etwa Sprünge oder Drehungen – wie auch im künstlerischen Bereich bei Ausdruck und Sensibilität. Über das Jahr verteilt gibt es für die Eleven der Ballettschule eine ganze Reihe an Veranstaltungen, bei denen sie ihr Können vorführen können.  

Die Gründer des Studios, Simona Noja und Boris Nebyla, sind international renommierte Solisten der Wiener Staatsoper. Simona Noja wurde 2010 zur Leiterin der Ballettakademie der Wiener Staatsoper bestellt. Boris Nebyla ist Choreograf (Produktionen an div. Opernhäusern, Opernball, Hofburg,...) Tänzer und Leiter seiner eigenen Companie, Lehrer und künstlerischer Leiter von dancearts. 

Anzeige

Medien-Galerie

Kurse & Workshops

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
K1 16:45-18:15 Uhr
K2 17:45-18:15 Uhr
K3 18:00-19:30 Uhr
KKA (3-4 Jahre) 15:15-16:15 Uhr 15:45-16:45 Uhr 16:00-17:00 Uhr
KKB (5-6 Jahre) 15:45-16:45 Uhr 15:30-16:30 und 16:30-17:30 Uhr 15:45-16:45 Uhr 16:00-17:00 Uhr 16:00-17:00 Uhr
KKC (7-8 Jahre) 16:30-18:00 Uhr 16:00-17:30 Uhr 16:45-18:15 Uhr 17:00-18:30 Uhr 15:45-17:15 Uhr

Events von Dancearts Boris Nebyla

Der Nussknacker
dancearts Weihnachtsaufführung: Ballettschüler ab fünf Jahren präsentieren gemeinsam mit Studenten der Ballettberufsausbildungsklassen der Ballettschule dancearts von Boris Nebyla den Ballettklassiker.
Sunday, December 8, 2019 15:00 Uhr 1020 Wien

Dancearts Boris Nebyla E.u
Rennweg 79/81
1030 Wien, Österreich
Tel. +43 680 3120557

Navigation starten

Dancearts Boris Nebyla

http://www.dancearts.at/

Rennweg 79/81
1030 Wien, Österreich
Tel. +43 680 3120557

Dance Today verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie den Datenschutz- und Nutzungsbedingungen zu.

Mehr erfahren   OK, habe ich verstanden